ENREBA - Entsorgung . Recycling . Baustoffe

Unsere Geschichte


Die 80er Jahre
Gegründet wird die ENREBA Neuss im Jahr 1985 als B+R Neuss (Baustoffhandel und -Recycling). Schwerpunkte der damaligen Tätigkeit sind das Aufbereiten von Baureststoffen und die Annahme von Böden, das Herstellen von qualifizierten Recyclingbaustoffen und die Durchführung mobiler Brechaufträge mit der semimobilen Recyclinganlage.

Die 90er Jahre
Im Jahr 1997 wird die Enreba Neuss, mit neuer Geschäftsleitung durch Herrn Eisleben, zusätzlich zu einem starken Entsorger für Privat-und Firmenkunden ausgebaut. Darüber hinaus werden Materialboxen für Kies, Sand und Kalkstein eingerichtet, die Annahme von Grünschnitt und Baumischabfall aufgebaut sowie die Qualität der erstellten Recyclingkörnungen stetig durch permanente Überwachung des Eingangsmaterials gesteigert.

Ab dem Jahr 2000
Die Zahl der Mitarbeiter steigt durch die Ausweitung des Geschäftes, regelmäßig werden Auszubildende eingestellt und zu Bürokaufleuten ausgebildet. Durch permanente Weiterentwicklung schafft sich die Enreba Neuss immer neue Tätigkeitsfelder, die erfolgreich bewältigt werden. Durch die veränderten Marktanforderungen wird im Jahr 2006 mit der Herstellung von qualifiziertem Flüssigboden aus Boden begonnen und in den Markt eingeführt. Aus der Notwendigkeit, die Qualität unserer Recyclingbaustoffe weiter zu verbessern, hat die Enreba Neuss den Leichtstoffabscheider (Waschbär) entworfen und patentieren lassen. Durch den Waschbären ist es möglich, Störstoffe wie Holz, Plastik und andere Leichtstoffe aus dem Recyclingmaterial zu waschen und auszutragen. Durch diesen Prozess erhöht sich die Qualität des RCL ganz erheblich. Der Waschbär wird europaweit angeboten und vermarktet.

Ab 2008
Auch im Bereich der Technik wächst die Enreba Neuss stetig weiter. Durch die Entwicklung der mobilen Bodenaufbereitungsanlage (Enreba mix-bear) wird die qualifizierte Produktion des Flüssigbodens deutlich verbessert. Zusätzlich wurde eine Sortieranlage entwickelt, die die Vorsortierung von Baumischabfällen deutlich erleichtert. Beide Anlagen werden seit dem erfolgreich vermarktet.

Flüssigboden

nach RAL GZ507

Referenzen, Techn. Datenblätter

Projekte

Aktuelle Projekte